Blog

Das *umBlog – Wissenswertes aus der Welt der Daten, Tech-Trends, Termine und Einblicke in unsere unglaubliche Company.

IPv4 in Asien und die Konsequenzen

Verfasst am 18.04.2011 von The unbelievable Machine Company

In Asien bemerkt man die Folgen des IPv4 Adressmangels schon jetzt. Die dortige IP Adressvergabestelle das APNIC hatte zwar noch einmal zwei große /8 Adressblöcke bekommen (zusammen etwa 33 Mio. IP Adressen). Diese wurden allerdings auch schon bis zum 15.04.2011 zugewiesen.

Dadurch tritt wie bei vielen Vergabestellen eine Sonderregelung für das letzte gesondert zugewiesene /8 Netz in dieser Region in Kraft. Aus dem letzten /8 Netz werden an jeden Netzbetreiber nur noch einmalig sehr wenige IP Adressen vergeben und das auch nur, wenn der Provider schon IPv6 unterstützt. Diese letzte Adresszuweisung ist in der Regel ein /22 Netz mit 1024 Adressen.

Für die ISP der Endkunden bzw. Zugangsprovider ergibt dies einen sehr großen Handlungsbedarf. Kurzfristig ist damit zu rechnen, dass viele Provider ähnlich den hiesigen Mobilfunkanbietern ein NAT bzw. Proxy-Setup betreiben werden. Dadurch benötigt jeder Endkunde nicht mehr automatisch eine eigene IP Adresse.

Diese NAT bzw. Proxy-Setups haben allerdings für die Webseitenbetreiber einige Nachteile, da viele Webseiten spezielle Funktionen mit der IP Adresse des Nutzers verknüpfen. Als Beispiele sind dort White-/Blacklists, Nachverfolgung des Users, Sicherheitschecks oder Geolokation zu nennen. Ein weiterer Nachteil ist auch die höhere Latenz beim Aufruf von Webseiten sowie die fehlende Möglichkeit eingehende Verbindungen zu akzeptieren.

Als einzige sinnvolle Maßnahme bleibt daher nur eine rasche Migration auf den IPv4/IPv6 Dualstackbetrieb. Dabei werden gleichermaßen IPv4- und IPv6-Adressen auf den Servern und Netzkomponenten konfiguriert und die Services wahlweise über IPv4 oder IPv6 angesprochen. *um unterstützt diese Dualstack-Konfiguration für die Hosting-Plattformen seiner Kunden bereits seit Unternehmensgründung.

Aktuelle Blogeinträge

Social Media

Kontakt

The unbelievable Machine
Company GmbH
Grolmanstr. 40
D-10623 Berlin

+49-30-889 26 56-0 +49-30-889 26 56-11 info@unbelievable-machine.com

Kostenloses Whitepaper

Data Thinking:
Erfolgsrezept für den digitalen Wandel

Zum Whitepaper