Blog

Das *umBlog – Wissenswertes aus der Welt der Daten, Tech-Trends, Termine und Einblicke in unsere unglaubliche Company.

radioeins bringt Special zur re:publica – *um erklärt darin Big Data

Verfasst am 28.04.2015 von Axel Hoffmann

Der RBB-Sender radioeins ist Medienpartner der re:publica 2015. Wie schon im letzten Jahr, begleitet er das dreitägige Netz-Festival mit einer eigenen Beitragsserie. Auftakt der Berichterstattung war am 27. April ein Interview zu einem der großen Themen der Veranstaltung – mit einem der wichtigsten Köpfe der Data Science.

 

"Wie funktioniert Big Data?"

"Bis ins Jahr 2003 wurden von der Menschheit insgesamt 5.000 Milliarden Gigabyte Daten erzeugt, im Jahr 2011 fiel die gleiche Menge schon in 48 Stunden an, inzwischen brauchen wir für das gleiche Datenvolumen nur noch sieben Minuten. Lange Zeit galten Daten als Müll, sobald sie ihren unmittelbaren Zweck erfüllt hatten." Mit beeindruckenden Zahlen beschreibt der Beitrag die Dimension des Themas. Um erklären zu können, was das bedeutet, hat sich radioeins Reporter Micha Hölzen "auf eine Reise zu den Big Data-Playern in Berlin gemacht" und als erstes niemand Geringeren als unseren "Graf Zahl" besucht: *um Chief Data Scientist Klaas Bollhoefer.

 

"Bollhoefer erklärt, wie Big Data Türen in neue Wissensräume aufstößt."

"Daten repräsentieren ein Stück weit die Welt", erläutert Klaas Bollhoefer im Interview. Von uns allen produziert und in enormen Mengen vorhanden, sind sie "ein handfestes Stück unserer Wirklichkeit, das man deswegen immer ganz genau unter die Lupe nehmen sollte." Eben dies macht Big Data – und zwar ohne vorher zwingend wissen zu müssen, wonach man eigentlich sucht. Ziel dabei ist, Muster und Zusammenhänge in den Daten zu finden und neue Erkenntnisse daraus abzuleiten, die man anders vielleicht nicht gewonnen hätte.

Alle Beiträge der Serie gibt es natürlich auf der radioeins Website. Während der re:publica wird unter anderem erklärt, was Big Data mit gewonnenen Erkenntnissen leisten kann, welches die "Gefahren der Datenberge" sind und wie die permanenten Datenströme unsere Gesellschaft verändern werden. Radio an!

UPDATE:

Gestern wurde Teil 2 des Beitrags mit *um Beteiligung gesendet, der ausführt, wie Big Data die Welt verbessern kann. Klaas Bollhoefer kommt ab Minute 6:00 zu Wort.

Social Media

Kontakt

The unbelievable Machine
Company GmbH
Grolmanstr. 40
D-10623 Berlin

+49-30-889 26 56-0 +49-30-889 26 56-11 info@unbelievable-machine.com

Kostenloses Whitepaper

Data Thinking:
Erfolgsrezept für den digitalen Wandel

Zum Whitepaper