Blog

*um bietet erweiterte Cloud-Dienstleistungen

Verfasst am 07.08.2014 von Christoph Salzig


Hybrid Clouds sind der nächste Schritt zur Flexibilisierung von Speicher- und Rechenkapazitäten

TUM PM5 HybridCloud_Illu
Passend zum allgemeinen Start nach der Sommerpause (unserer Kunden, wir arbeiten durch), bieten wir noch mehr Flexibilität bei der Nutzung von Cloud Computing und Big Data- Lösungen. Mit Hilfe unserer eigenen dedizierten Hardware können *um Kunden ihre exklusiv betriebenen IT-Umgebungen jetzt einfach und sicher um die Ressourcen der *umCloud erweitern. So entstehende Hybrid Clouds eröffnen nicht nur eine bedarfsgerechte Nutzung spezieller Hardware, sie sind auch ein weiterer Schritt in Richtung umweltschonender Technologien (Green IT).

Nachfrage nach Rechenkapazitäten steigt

Die Performance-Anforderungen moderner Web-Applikationen erfordern eine immer höhere Rechenkapazität zur reibungslosen Zurverfügungstellung dieser Dienste. Gleichzeitig ist die Skalierbarkeit, d.h. Ausbaufähigkeit, unternehmensinterner Server technisch und finanziell limitiert. Weil die Nachfrage nach effektiven externen Lösungen entsprechend zugenommen hat, bieten wir neben der klassischen *umCloud ab sofort auch die Hybrid Cloud-Lösung *umCloudConnect als Infrastructure as a Service (IaaS).

Hybrid Cloud bündelt Kräfte – und bleibt flexibel

Eine Hybrid Cloud ermöglicht, die exklusiv aufgebaute IT-Umgebung unserer Kunden – ihre private Cloud – um die Rechenkapazitäten der *umCloud zu erweitern. Diese Integration geschieht bedarfsgerecht, z.B. als Cache- oder Web-Server, und abgesichert über dedizierte, Kunden-individuell zugeordnete Server innerhalb der *um Rechenzentren. Dadurch wird eine kostengünstige horizontale Skalierbarkeit der Rechenkapazitäten der Kunden ermöglicht. Bei der Integration setzt *umCloudConnect, im Gegensatz zu Angeboten des Wettbewerbs, auf eine direkte Signalübertragung, was das vergleichsweise unsichere Routing über das Internet vermeidet und gleichzeitig Latenzzeiten minimiert. Für den Ausgleich von Lastspitzen bieten wir zusätzlich – als einziger deutscher Cloud-Dienstleister – eine flexible vertikale Skalierbarkeit mittels einer dynamischen Hardwareaufrüstung der gebuchten IT-Umgebung an.

Intelligente Ressourcennutzung schont Geldbeutel und Umwelt

Der neue Dienst stellt eine flexible kostengünstige Alternative für Anwendungen mit hoher Rechenlast wie Datenbank-Management oder Big Data-Anwendungen dar. Darüber hinaus ist der bedarsfgerechte Ausbau der eigenen Rechenkapazitäten über die Nutzung der *umCloud ein wichtiger Schritt zur Green IT. Denn der flexible Ausbau vermeidet den Aufbau stromintensiver Überkapazitäten und fördert eine ressourcenschonende, auf den aktuellen Rechenbedarf zugeschnittene Verwendung der Hardware. Angenehmer Nebeneffekt: Was gut für die Umwelt ist, ist auch gut für den Geldbeutel, denn wir rechnen wirklich nur den tatsächlichen Verbrauch der Rechenkapazitäten ab.

sidebar-default.png

Social Media

Kontakt

The unbelievable Machine
Company GmbH
Grolmanstr. 40
D-10623 Berlin

+49-30-889 26 56-0 +49-30-889 26 56-11 info@unbelievable-machine.com

Kostenloses Whitepaper

Data Thinking:
Erfolgsrezept für den digitalen Wandel

Zum Whitepaper