Blog

Das *umBlog – Wissenswertes aus der Welt der Daten, Tech-Trends, Termine und Einblicke in unsere unglaubliche Company.

Tech, Trends & Themen 2017 (Teil 5): Künstliche Intelligenz im Unternehmen

Verfasst am 10.02.2017 von The unbelievable Machine Company

TUM PM Techtrends 5.jpg

Seit längerer Zeit schon bewegt das Thema Künstliche Intelligenz (KI) die Gemüter. Es beflügelt Phantasien und schürt Befürchtungen. Mit dem Schritt von maschineller zu nennenswert künstlicher Intelligenz folgten erste unterhaltsame und sinnvolle Anwendungen. In diesem Jahr beginnt die KI, ganze Unternehmen zu bewegen. Denn sie vollzieht einen weiteren entscheidenden Schritt: von der vereinzelten zur unternehmensweiten Nutzung.

KI im Unternehmen (Enterprise AI)

Nach Jahren in der akademischen Nische erlebt die KI derzeit eine neue, bisher nicht gekannte Innovations- und Wachstumsphase. Maßgebliche Gründe dafür sind die nahezu unbegrenzt verfügbare, flexible Rechenleistung (Cloud Computing), riesige Datenmengen als Grundlage von Modellentwicklung und Trainings (Big Data) und neue, enorm leistungsfähige Verfahren und Frameworks (Technologie). 2017 wird die KI zur wesentlichen Stellschraube für die künftige Wettbewerbsstärke und Profitabilität von Unternehmen.

Die Grundlage dazu schafft das Machine Learning, das sich – als Kerntechnologie der KI – zunehmend im Unternehmenskontext etabliert. Die Kombination aus Rechenleistung, Datenmengen und Algorithmen führt die Datenexploration und automatisierte Datenverarbeitung in Bereiche, die mit Manpower und den bisherigen Technologien nicht erreichbar waren. Die KI entsteigt der Laborsituation (Proofs of Concept) und betritt den Regelbetrieb.

Eine bereits jetzt erkennbare Hürde dabei wird die Operationalisierung und Operationalisierbarkeit der KI in Unternehmensprozessen und Produkten sein. Inklusive deren Wartung und Betrieb. Flächendeckende KI-Anwendungen werden nur ganzheitlich zu planen und zu lösen sein. Die Konzeption und Implementierung von Prozessen und Routinen, Technik und Systemarchitektur etc. gehen Hand in Hand.

Es werden sich sowohl unternehmens- als auch branchenspezifische Practices entwickeln und in Teilen quasi-standardisieren, die vom Betrieb von KI-Lösungen auf dedizierten Hardware-Komponenten bis zu dynamisch provisionierten As-a-Service-Lösungen in einer Multi Cloud reichen werden.

Ziel für Unternehmen wird sein, dass Produkte, Systeme und Servicemodelle mit KI ebenso handhab-, wart- und supportbar sind wie ohne KI. Trotz erhöhter Komplexität. Alle Prozesse und Skills im Unternehmen müssen und werden künftig mit KI funktionieren – und dadurch smarter, automatisierter, personalisierter.

Das könnte dich auch interessieren:
Tech, Trends & Themen 2017 (Teil 1): Data Thinking
Tech, Trends & Themen 2017 (Teil 2): Datenethik
Tech, Trends & Themen 2017 (Teil 3): Multi Cloud & Hybrid Cloud
Tech, Trends & Themen 2017 (Teil 4): Cloud Security

Social Media

Kontakt

The unbelievable Machine
Company GmbH
Grolmanstr. 40
D-10623 Berlin

+49-30-889 26 56-0 +49-30-889 26 56-11 info@unbelievable-machine.com

Kostenloses Whitepaper

Data Thinking:
Erfolgsrezept für den digitalen Wandel

Zum Whitepaper